Fachbereiche Sport 2008 Landesfinale Skilanglauf

Landesfinale Skilanglauf 2008 in Mauth/Bayern

Erneut Platz 3 fr die 1. Mannschaft
Erstmals mit kompletter 2. Mannschaft dabei

Keiner unserer Teilnehmer stand vor dem Landesfinale von Jugend trainiert fr Olympia schon einmal auf dem Langlauf - Rennski - absolut bemerkenswert also, dass es fr diese Truppe aus Neulingen wieder einmal zum 3. Platz hinter der Clay - und der Heinemann- Schule reichte.
Seit 1995 war dies nun bereits zum 6. Male der Fall!

Allerdings hatten die Jungen im Vorfeld fleiig in Berlin auf Skirollern trainiert und waren durchaus schon mit den klassischen Langlauftechniken und dem schnelleren Skating vertraut. Durch den Zugang von Frau Mielke als weitere betreuende Lehrerin war es in dieser Saison mglich, die Zeiten fr die AG auszuweiten. Ein positiver Effekt davon war, dass die Schule erstmals mit zwei Jungenmannschaften an den Start gehen konnte.

Da zehn Mannschaftsmitglieder auch noch in der nchsten Saison startberechtigt im Wettkampf III sind, hoffen wir schon jetzt auf ein gutes Abschneiden 2009. Doch hier nun die Ergebnisse dieses Jahres:

1. Mannschaft: 3. 2:12:40, 3

2. Mannschaft: 7. 2:56:56, 7



Im Einzelrennen kam unser bester Skater Karsten Schfer auf einen tollen Platz 7, dicht gefolgt von Christian Gernegro (10.) und Axel Petrowicz (12). Die Lufer im klassischen Stil landeten auf den Pltzen 22 (Daoud Karaki), 28 (Baris Ucak), 29 (Jerry Phlchen) und 34 (Baris Serin). In der 2. Mannschaft konnte Abdullah Yavuz auf Platz 27 besonders berzeugen. mer Saglam (33.), Patrick Hartmann (35.), Diyar Aslan (40.) und Diego de Souza (41.) liefen ferner fr diese Mannschaft in die Wertung.

Nicht ins Ziel kam leider Tugay Sentrk. Da er am nchsten Tag auch nicht mehr in der Staffel laufen konnte, machte sich das Fehlen des nicht angereisten 7. Lufers des Teams schmerzlich bemerkbar. Ahmed Miari fehlte unentschuldigt bei der Busabreise und sorgte so fr allgemeinen (Busversptung) und sportlichen (Staffelausfall) rger. Erfreulicherweise war dies aber der einzige grere Wermutstropfen bei dieser Fahrt!

Am 2. Wettkampftag liefen die Staffeln der 1. Mannschaft auf die Pltze 6 und 9, die einzige Staffel der 2. Mannschaft auf Platz 11.

Der Dank der Mannschaften gilt besonders auch den weiteren Betreuern, die bei der Organisation und beim Training und Wettkampf tatkrftig halfen: Erich und Edgard Heilfu, Mandy Phlchen und Frau Brockner.


Termine - 2. Schulhalbjahr 2015/16
Verbindung nicht mglich!